Medallioons Elsäser Art

Zutaten:
500g Putenmedallions
100g geriebener Käse
125g Schinkenwürfel
200g Schmand + 3 EL Wasser

Zubereitung:
Die Medallions in einer Pfanne, zwei Minuten von jeder Seite braten und dabei mit Salz und Pfeffer würzen.
Den Schmand mit dem Wasser verrühren und in einer Auflaufform verteilen. Die angebratenen Medallions darauf geben. Nun die Schinkenwürfel und den geriebenen Käse über die Medallions verteilen.

Im vorgeheizten Backofen 20-25 Minuten garen.

Copyright bei Daggis LowCarb Küche

Advertisements

Hähnchencurry mit Reis

Zutaten
1-2 Hähnchenbrustfilet
1 Glas Currysoße
1 Beutel Reis

Zubereitung:
Den Kochbeutel 20 Minuten kochen. Das Hähnchenbrustfilet in Würfel schneiden und in der Pfanne gar braten. Kurz vor Ende der Garzeit die Soße hinzufügen. Den Beutel mit etwas kaltem Wasser abschrecken und zusammen mit dem Fleisch und der Soße auf einen Teller geben.

Überbackenes Hähnchenbrustfilet mit Gemüseund Kartoffeln

Zutaten:
1 Hähnchenbrustfilet
1 Dose Möhrenmix
1 Packung Pilze
1 Kugel Mozzarella
2 EL Mehl
250ml Wasser

Zubereitung:
Das Hähnchenbrustfilet waagerecht durchschneiden und aufklappen. Die Kartoffeln und Pilze putzen, den Mozzarella abtropfen lassen, die Pilze und den Mozzarella in Scheiben schneiden. Die Kartoffeln 20 Minuten kochen. Das Hähnchenbrustfilet kurz in der Pfanne anbraten, die geschnittenen Pilze in einer Auflaufform verteilen. Das kurz angebratene Hähnchenbrustfilet darauf legen, ein paar Pilze darauf legen, darüber den Mozzarella legen.  Für 15 Minuten bei 180 Grad in den Ofen geben.

2 EL Mehl mit 250ml Wasser verrühren und zum Kochen bringen und anschließend die Dose Möhrenmix mit Flüssigkeit hinzufügen. Zum Schluss die Kartoffeln abgießen und alles auf einen Teller anrichten.

Hähnchen süßsauer

 Zutaten:
2 Hähnchenbrustfilet
1 Dose Ananasstücke
1 Paprika
1 Zwiebel
Ein bisschen Tomatenmark

Zubereitung:
Das Hähnchenbrustfilet und die Zwiebel in Stücke schneiden und in die Pfanne geben. Die Paprika putzen, klein schneiden und ebenfalls in die Pfanne geben. Den Ananassaft auffangen und mit der Frucht zusammen zu dem Rest geben. Zum Schluss noch das Tomatenmark unterrühren.